Kurse | Schweizerische Bekleidungsfachschule - BKFS

Willkommen zurück! 
Frischen Sie jetzt Ihr Wissen in Kostümgeschichte online auf.
Auf den Online-Kurs „Kostümgeschichte. Von der Steinzeit bis ins Heute“ gewähren wir allen Teilnehmenden den Berufseinsteiger Rabatt von 30%! 
Nach den Sommerferien starten spannende Kurse. Ihre Gesundheit schützen wir, indem wir in Kleingruppen unterrichten. Bitte beachten Sie die Schutzmassnahmen vor Ort.

Sie möchten sich in Ihrem Beruf weiterentwickeln, sich den schnell wechselnden Herausforderungen stellen oder einfach Ihre Kompetenzen erweitern?
Wir helfen Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen.

Wählen Sie einen Kurs aus unserem Programm und profitieren Sie von höchstem Gewinn und Unterstützung in ihren beruflichen Herausforderungen.
Sprechen Sie uns an für massgeschneiderte Unternehmensprogramme oder gewünschte Kursthemen!

Kursprogramm 2020

Berufseinsteiger erhalten im Jahr 2020 auf alle Kurse 30% Rabatt. *

Zulassung:
Der UNICUT-Mass-Intensivkurs eignet sich für Personen, die Erfahrung mit dem UNICUT-Schnittsystem mitbringen.

Kursziel:
Die Teilnehmenden erstellen ihre individuellen Schnittmuster nach Mass.

Kursinhalt:
Individuelles Schnittzeichnen nach Mass.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
5 Tage / 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Daten:
Nach Vereinbarung

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Margrit Bachmann, Damenschneiderin, Fachlehrerin

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 530.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 660.00

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie analysieren die Idee und definieren die gewünschte Vorgehensweise. Sie entwickeln den Modellschnitt, ergänzen verarbeitungsrelevante Zugaben und beurteilen den ersten Prototyp. Erweiterung und Vertiefung fachlicher Kenntnisse; Strukturierte Umsetzung der Idee vom Entwurf bis zum Zuschnitt; Modellbesprechungen an konkreten Vorschlägen; Spezifische Themen nach Absprache mit der Kursleitung.

Kursinhalt:
Die Entwicklung von interessanten Kragenformen mit aussergewöhnlichen Details scheitert mitunter am zeitlichen Aufwand, da für die Konstruktion und die Abformung in der Regel viel Zeit einzusetzen ist. Ziel dieses Workshops ist es, an Hand von neuen und präzisierten Konstruktionsanleitungen das Thema zu vertiefen und zu vereinfachen. Die Teilnehmenden erhalten Tools, um effizient und professionell entwickeln zu können, und werden befähigt, die eigenen Vorstellungen umzusetzen. Praktisches Arbeiten und Anwendungstraining an konkreten Beispielen stehen im Vordergrund. Das Aufarbeiten verarbeitungsrelevanter Probleme ergänzt die konkrete Realisierung der Idee.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
4 Tage / 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Daten:
Montag, 24. August, 31. August, 7. September und 21. September 2020

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Susanne Noller, Fashion Technology

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 290.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 360.00

Anmeldeschluss:
10. August 2020

Zulassung:
Interessenten der Kostümgeschichte

Kursziel:
Einblick in die spannende Geschichte von Bekleidung und Design in Europa, historische Bezüge, Materialgeschichte, soziale, technische, wirtschaftliche und religiöse Aspekte. Hinweise auf Recherche und Literatur, Kostümsammlungen und Museen.

Kursinhalt:
1. Steinzeit, Bronzezeit, Mesopotamien, Ägypten, Griechenland, Römer
2. Byzanz, Romanik, Renaissance, Reformation, Spanische Hofmode
3. Frühbarock, Höfischer Barock, Rokoko, Französische Revolution, Directoire, Empire
4. Biedermeier, 2. Rokoko, Tournüre, Jahrhundert-Wende, Epoque Poiret
5. 20er Jahre, 30er Jahre, 40er Jahre, 50er Jahre

Durchführungsart:
Online-Kurs

Kursdauer/Zeit:
5 Tage / 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Daten:
Dienstag, 27. Oktober, 3. November,
10. November, 17. November und
24. November 2020

Kurs-Ort:
Online – Der Berufseinsteiger Rabatt von 30% wird allen Teilnehmenden gewährt.
Die Abende können einzeln gebucht werden. Bitte geben Sie dazu die entsprechenden Daten im Nachrichtenfeld ein und beachten Sie die Preisabstufungen.

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Dorothea Nicolai, Gewandmeisterin

Teilnehmerzahl:
offen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder
1 Tag: CHF 90.-
2 Tage: CHF 140.-
3 Tage: CHF 190.-
4 Tage: CHF 240.-
5 Tage: CHF 290.-

Nicht-Mitglieder
1 Tag: 120.-
2 Tage: 180.-
3 Tage: 240.-
4 Tage: 300.-
5 Tage: 360.-

Alle Preise abzüglich 30% Berufseinsteiger Rabatt.

Anmeldeschluss:
26. Oktober 2020

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie analysieren die Idee und definieren die gewünschte Vorgehensweise. Sie entwickeln den Modellschnitt, ergänzen verarbeitungsrelevante Zugaben und beurteilen den ersten Prototyp. Erweiterung und Vertiefung fachlicher Kenntnisse. Strukturierte Umsetzung der Idee vom Entwurf bis zum Zuschnitt. Modellbesprechungen an konkreten Vorschlägen. Spezifische Themen nach Absprache mit der Kursleitung.

Kursinhalt:
Die »Kapuze« mit unterschiedlicher Optik und Funktion sowie teilweise sehr aufwendigen Detailvarianten ist heute aus der Bekleidung nicht mehr wegzudenken. Auch hier benötigt es durchaus Erfahrung und Zeitaufwand für eine präzise Entwicklung. Ziel dieses Workshops ist es, an Hand von neu entwickelten und klar strukturierten Konstruktionsanleitungen das Thema zu vertiefen und zu vereinfachen. Die Teilnehmenden erhalten Tools, um effizient und professionell entwickeln zu können, und werden befähigt, die eigenen Vorstellungen umzusetzen. Praktisches Arbeiten und Anwendungstraining an konkreten Beispielen stehen im Vordergrund. Das Aufarbeiten verarbeitungsrelevanter Probleme ergänzt die konkrete Realisierung der Idee.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
4 Tage / 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Daten:
Montag, 28. September, 5. Oktober, 12. Oktober und 19. Okotber 2020

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Susanne Noller, Fashion Technology

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 290.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 360.00

Anmeldeschluss:
14. September 2020

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie werden in die Welt der Wattons, Kostüm-Körpermanipulationen eingeführt und stellen einen Watton her.

Kursinhalt:
1. Kostüm-Körpermanipulationen, Falstaff-Bäuche, Rigoletto-Buckel, Hängebrüste
2. Materialien und Aufbau Füll- und Polstermaterialien, Unterbauten, Schichtungen, Haut-Überzüge, Waschbarkeit
3./4. Herstellung eines Wattons

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung und Online-Einführung.

Kursdauer/Zeit:
3 Tage / Dienstags online 18:00 – 19:30 Uhr, Samstags 10:00 – 16:00 Uhr

Daten:
Dienstag, 18. August 2020 online
Samstag, 22. und 29. August 2020

Kurs-Ort:
Dienstag: online Einführung
Samstag: Rheindesign, Engerfeldstrasse 20, 4310 Rheinfelden

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Dorothea Nicolai, Gewandmeisterin

Teilnehmerzahl:
8-10 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 445.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 555.00

Anmeldeschluss:
4. August 2020

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie lernen den Herstellungsprozess der inneren Corsage für die Mode der 50er-Jahre kennen, analysieren Material, Verarbeitung und Masseigenschaften und erhalten Adressen für die Materialbeschaffung. Wir besuchen gemeinsame das Musée Suisse de la Mode in Yverdon-les-Bains (Robert Piguet, Haute Couture) und geniessen eine fachkundige Führung. http://www.museemode.ch/site-2017/

Kursinhalt:
1.Vortrag Mode 50er-Jahre
2. gemeinsamer Besuch im Musée Suisse de la Mode in Yverdon-les-Bains (Robert Piguet, Haute Couture)
3. Sichtung eines Haute-Couture Modells der 50er-Jahre, Materialbestimmung, Masse, Adressen und Materialbeschaffung. Erklärung und Anleitung zu Schnitt und Herstellung eines 50er Jahre Innenlebens aus Baumwolltüll.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
3 Tage / Dienstag, 18:00 – 20:30 Uhr
Museumsbesuch: 13:00 – 15:30 Uhr
Samstag, 10:00 – 16:00 Uhr

Daten:
Dienstag, 8. September 2020,
Museumsbesuch Samstag, 12. September 2020,
Samstag, 26. September 2020

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich
Museumsbesuch: Musée Suisse de la Mode in Yverdon-les-Bains

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Dorothea Nicolai, Gewandmeisterin

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 420.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 525.00
Museumsbesuch: Anreise auf eigene Kosten.

Anmeldeschluss:
25. August 2020

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie erlernen verschiedene Techniken zur Herstellung von Garnituren und Blumen aus aller Art Bändern.

Kursinhalt:
Aus aller Art Bändern erlernen wir eine Vielzahl von Blüten, Kokarden und Bandgeflechten. Und wir erfahren, wie wir diese zu Kopfschmuck montieren.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
1 Tag / 09.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Daten:
Samstag, 14. November 2020

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Maya Lämmli, Modistin

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 210.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 260.00

Anmeldeschluss:
31. Oktober 2020

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Sie konstruieren den Hosenschnitt unter Berücksichtigung passformrelevanter Informationen. Sie führen die notwendigen Kontrollen / Korrekturen durch (incl. Passformkontrolle und Schnittkorrekturen). Sie entwickeln den Modellschnitt, ergänzen verarbeitungsrelevante Zugaben und beurteilen den ersten Prototyp. Ermittlung der notwendigen Masse; Konstruktionsablauf Hose (DOB / HAKA) incl. notwendiger Kontrollabläufe; Passformkorrekturen; gängige Modellableitungen (Taillenlinie / Beinform); Verarbeitungszugaben und Varianten;

Kursinhalt:
Die Entwicklung des Hosengrundschnitts – basierend auf den relevanten Körpermassen – ist die Basis für eine interessante Modellentwicklung und eine professionelle Ausarbeitung des fertigen Bekleidungsteils. Ziel dieses Workshops ist es, die Grundlagen der Konstruktion und einer entsprechenden Passformkontrolle zu vertiefen, Modellvarianten strukturiert zu definieren und das Wissen über Möglichkeiten der Verarbeitung zu erweitern. Praktisches Arbeiten und Anwendungstraining an konkreten Beispielen stehen im Vordergrund.

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
4 Tage / 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Daten:
Montag, 26. Oktober, 2. November, 9. November und 16. November

Kurs-Ort:
SWISSMODE Schweizerische Bekleidungsfachschule,
Carmenstrasse 52, 8032 Zürich

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Susanne Noller, Fashion Technology

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 290.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 360.00

Anmeldeschluss:
12. Oktober

Zulassung:
BekleidungsgestalterInnen oder gleichwertige Ausbildung. Teilnahme ab dem 3. Lehrjahr möglich.

Kursziel:
Optimierung der Passform der zur Anprobe vorbereiteten persönlichen Modelle

Kursinhalt:
Gemeinsames Erarbeiten der Lösungen

Durchführungsart:
Workshop mit individueller Betreuung in der Kleingruppe (6TN)

Kursdauer/Zeit:
1 Tag / 09.00 – 13.00 Uhr

Daten:
Samstag, 12. September 2020

Kurs-Ort:
Couture Boog, Thunstrasse 6, 3005 Bern

Nachweis:
Kursbestätigung

Kursleitung:
Maria Boog

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen

Kurskosten:
Verbandsmitglieder CHF 125.00 /
Nicht-Mitglieder CHF 155.00

Anmeldeschluss:
29. August 2020

3D Fashion Development

Today, leading fashion companies are working in true-to-life 3D. Developing apparel in 3D can reduce time and cost. 3D simulation turns a two-dimensional CAD pattern into a real garment. Variants are displayed directly; fabrics can be evaluated and the fit checked before even a single sample part is sewn.

What we deliver

Skills in the field of digital product development.

Acquired expertise
  • Dealing with various technologies such as body scanners, CAD Software, cutting machines, laser cutters and digital printing
  • Carrying out simulations on 3D avatars
  • Development of fabric designs, simulation on a 3D avatar and much more

Dieser Sommer-Kurs wird von der Schweizerischen Textilfachschule organisiert.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem Link auf der rechten Seite.

Kursziel
Entdecken Sie die Handwerkskunst der Feinmassschneiderei in Poschiavo, Graubünden.

Die Schneiderei Gianoli in Poschiavo bietet Kurse zum Erlernen der Kunst des Schneiderns von Herrenanzügen nach der italienischen Schneidertradition an.
Art und Dauer der Kurse werden individuell unter Berücksichtigung der persönlichen Kenntnisse und Bedürfnisse der betreffenden Person festgelegt.
Weitere Informationen über die Schneiderei Gianoli finden Sie unter www.sartoria.ch.

Kurs-Ort:
Sartoria Artigianale Gianoli, Poschiavo, GR

Termine:
nach Absprache mit Herrn Gianoli

Kursleitung:
Francesco Gianoli, Dipl. Feinmassschneider

Kurskosten:
nach Absprache mit Herrn Gianoli

Anmeldung:
direkt unter Telefon 081 844 16 41 oder an gianoli.tailleur@gmail.com

*Im Jahr 2020 profitieren Berufseinsteiger bis zur Vollendung ihres 25. Lebensjahres von zusätzlichen 30% Rabatt.
Rabatt wird bei Vorlegen des Lehrvertrags / EFZ / EBA in Abzug gebracht.